Kraftwerk Buschhaus

Spezialist für Braunkohle

Buschhaus steht im Helmstedter Revier am Ende einer mehr als 100jährigen Tradition der Braunkohleverstromung. Das nördlich der niedersächsischen Stadt Schöningen gelegene Kraftwerk nahm 1985 den Betrieb auf und produzierte als sogenanntes Grundlastkraftwerk rund um die Uhr Strom, den es mit 380.000 Volt  in das Höchstspannungsnetz einspeiste. Seit dem 1. Oktober 2016 ist das Kraftwerk Buschhaus in die Sicherheitsbereitschaft überführt.

 

Fließschema des Kraftwerks Buschhaus